Schaf- und Lammfell ist ein langlebiges Produkt aus der Natur. Es ist temperaturausgleichend, feuchtigkeitsregulierend und einfach zu pflegen. Es gibt im Winter kuschelig warm und im Sommer angenehm kühl und trocken. Das Fell ist atmungsaktiv, anschmiegsam und sehr strapazierfähig. Echtes Lammfell ist durch das natürliche Lanolin in der Wolle stark selbstreinigend. Bakterien, Viren, Keime und Pilze finden in den Fellen keinen Nährboden, da diese aus 100% Eiweisproteinen bestehen, zudem verkürzt das waschen enorm die Lebenserwartung Ihres Felles. Sollte mal Schmutz vorhanden sein einfach mit einer speziellen Lammfellbürste auskämmen und öfter ausschütteln. Bei großer Verschmutzung kann man waschbare Felle bis 30°C mit einem speziellen Fellwaschmittel in der Waschmaschine reinigen. Fell wirkt antibakteriell und hat die Fähigkeit Gerüche zu binden und zu neutralisieren.Im Sommer angenehm kühlend , im Winter kuschelig warm.
Prinzipiell sollten wir Lammfelle überhaupt nicht waschen und es tunlichst vermeiden, sie in die Waschmaschine zu geben, da meist die Struktur der Wolle zerstört wird und das Fell anschließend weder weich, noch kuschlig ist.
Außerdem haben Schaf- und Lammfelle einen natürlichen Fettmantel, der auch für den wärmeausgleichenden Effekt des Lammfells verantwortlich ist. Dieser Fettmantel wird allerdings zerstört, wenn wir das Lammfell waschen. Jedenfalls dann, wenn das zur Regel wird und wir das Lammfell häufig waschen.
Wir sollten ein Lammfell also nur waschen, wenn es überhaupt nicht zu vermeiden oder die Beschmutzung wirklich sehr stark ist oder das Lammfell stark riecht, was sich nicht überdecken lässt.